Internationale Luftfahrtausstellung ILA
- Berlin Air Show -

Hubschrauber / Helikopter

 

NH90 NFH Sea Lion: Der modernste und vielseitigste Bordhubschrauber mit deutlich mehr Sensoren sowie Navigations- und Kommunikationsgeräten

NH90 NTH Sea Lion - Flugzeugmesse

Der NH-90 NTH Sea Lion (= Seelöwe) ist der neue Mehrzweckhubschrauber der Marine. NTH steht für Naval Transport Helicopter, um ihn von anderen NH90-Versionen zu unterscheiden. Er basiert auf dem NATO Frigate Helicopter, dem NFH, und verfügt - anders als die Heeresvariante TTH – über deutlich mehr Sensoren sowie Navigations- und Kommunikationsgeräte. Die Marine erhält ab Herbst 2019 als Ersatz für den seit 40 Jahren im Einsatz befindlichen Hubschrauber Sea King MK.41 den NH90 NTH Sea Lion. Die Basis des deutschen NH90 NTH Sea Lion ist die hier abgebildete  französische Marineversion des Unterstützungshubschraubers mit der Bezeichnung NFRS (= Navy France Support Helicopter). Mit deutscher Kennung und Bemalung wurde er 2020 noch nicht eingesetzt.

Der NH90 NTH / NFH hat eine umfangreiche Sensorik für das maritime Umfeld. Dazu gehören ein maritimes Radar-System, ein elektrooptisches System mit TV-Kamera und Infrarotsensor sowie ein Laserentfernungsmesser. Ein System zur Erfassung und Identifizierung von elektromagnetischen Ausstrahlungen einschließlich der Radarwarnfunktionalität ist ebenfalls vorhanden. Ein weiterer Sensor ist die AIS Funktionalität (= Automatic Identification System) zur Unterstützung des maritimen Lagebildes. Als Schutzkomponenten werden Chaff/Flare Täuschmittel genutzt. Ferner sind als Eigenschutzkomponente 2 schwere Maschinengewehre M3M einrüstbar. Die Nutzung einer modularen ballistischen Schutzausstattung für Besatzung und Kabine ist möglich. Als einer der ersten NH90 wird der NTH Sea Lion in der Lage sein, die zivilen Vorschriften für den Flug nach Instrumentenflugregeln zu erfüllen. Dazu wird ein Flugmanagementsystem mit GPS Anbindung eingerüstet. Weiterhin wird er eine umfangreiche Kommunikationsausstattung besitzen.
 

Der NH90 NFH ist der modernste und vielseitigste Bordhubschrauber seiner Klasse, der von der Deutschen Marine gemeinsam mit Partnernationen konzipiert wurde, um alle vorherigen Generationen von Marinehubschraubern seiner Kategorie zu ersetzen: groß genug, um Such- und Rettungsmissionen (SAR) durchführen zu können und kompakt genug, um ihn von den gängigen Fregatten-Klassen als Bordhubschrauber einsetzen zu können.

Deshalb erhielt die Deutsche Marine 10 NH90 in 2019 Marinehubschrauber in der Variante NTH SEA LION, um damit die Mk.41 SEA KING-Flotte in der Primärmission SAR abzulösen. 18 sind insg. geplant. Auch als Ersatz für den derzeitigen Bordhubschrauber Mk.88A SEA LYNX eignet sich der NH90 NFH bestens. Seine einzigartige Einsatzvielfalt und die höchste Missionsleistung aller Bordhubschrauber, besonders bei den Primärmissionen Anti-Submarine- Warfare (ASW) und Anti-Surface-Warfare (ASuW), zeichnet ihn aus.

Seine herausragende Stehzeit in der Luft und hochmoderne Ausstattung ermöglichen einen deutlich effektiveren und effizienteren Einsatz bei diesen Missionen. So kann die Besatzung durch ein hochleistungsfähiges Tauchsonar auch Unterseeboote in sehr großen Tiefen orten und verfolgen. Im Falle des Einsatzes von Waffen können diese umgehend genutzt werden, da sie gleichzeitig zur Sensorik am Hubschrauber mitgeführt werden können.

Der NH90 NFH kann in kürzester Zeit für verschiedenste Missionen an Bord umgerüstet werden und bietet alle Sicherheitsmerkmale, die für den Betrieb von Bord eines Schiffes über Wasser unabdingbar sind, so zum Beispiel Notschwimmsystem, Harpune, verstärktes Fahrwerk usw.

Die Struktur des NH90 NFH ist aus modernen, hochbelastbaren Faserverbundwerkstoffen gefertigt. Sie bietet nicht nur optimalen Schutz für die Besatzung durch höchste Crashworthiness, sondern ist auch unanfälliger gegen Korrosion in einem salzhaltigen, maritimen Umfeld.

Sämtliche Systeme an Bord werden digital gesteuert und überwacht. Die Steuereingaben des Piloten werden über ein Fly-by-wire-System an den Flugkontrollrechner übertragen. Ein weiterer Effekt dieses Steuerungsmechanismus sind seine einmaligen Handhabungsqualitäten, die sich vor allem beim Schwebeflug über Wasser auch unter schlechten Wetterbedingungen positiv auswirken. Bei Search and Rescue Einsätzen ist dies zum Beispiel ein großer Vorteil. Auch eine vollständig rechnergestützte Steuerung als Autopilot des Hubschraubers während des Marsch- oder Schwebefluges ist auf diese Weise möglich. Ferner können Wartungsdaten vom Monitoring Diagnostic System (MDS) heruntergeladen werden und Daten wie Funkfrequenzen oder Flugrouten hochgeladen werden. Alle Daten können extern erstellt oder ausgewertet werden. Für die künftigen Piloten können die Lehrgänge des Internationalen Hubschrauberausbildungszentrums in Bückeburg genutzt werden.

NH90 NTH Sea Lion - Messinstrumente
NH90 NTH Sea Lion - Luftfahrtaustellung

Technische Daten:

Maße

  • Länge: 19,6 m (mit Rotor)
  • Breite: 4,6 m
  • Höhe: 5,9 m
  • Rotordurchmesser: 16,3 m
  • max. Startgewicht: 11,0 t

Antrieb

  • 2 x Wellentriebwerk RTM 322
  • Gesamtleistung: 3.600 kW (4.800 PS)
  • Dienstgipfelhöhe: mehr als 6.000 m
  • Geschwindigkeit: 175 kn (324 km/h)

Sensoren

  • 1 x Seeraum-Überwachungsradar ENR mit abbildendem Modus Typ ISAR, Zielverfolgungskapazität: mehr als 150
  • 1 x elektro-optischer Sensor (Laser-Entfernungsmesser, Video- und Infrarotkameras)
  • 1 x EK-System DETE90i/A (Elektronische Aufklärung)

Waffen

  • 2 x 12,7 mm schweres Maschinengewehr
  • 2 x Täuschkörperanlage ELIPS mit Chaff und Flare

Besatzung und Sonstiges

  • Crew: 3 bis 4
  • Passagiere: max. 20
  • Anzahl in der Marine: 10 (geplant: 18)
NH90 NTH Sea Lion - Marinehubschrauber
NH90 NTH Sea Lion - Transporthubschrauber
NH90 NTH Sea Lion - Marina
NH90 NTH Sea Lion - Landeanflug
NH90 NTH Sea Lion - Überflug
NH90 - Cockpit
NH90 - Rotorkopf
NH90 - Seilwinde
NH90 NFH Sea Lion - Hubschrauber

Bewaffnungsmöglichkeit am Beispiel eines NH90 TTH

NH90 - MG-Bewaffnung

Umbenennung von Eurocopter (EC) zu Airbus Helicopters (H):

Airbus Helicopters hat die Mehrheit seiner Produkte im Jahr 2015 umbenannt, um ein schlüssigen und leicht verständlichen Angebots für seine Kunden zu erreichen und das von den Kunden erwartete Maß an Spitzenleistungen in der Hubschrauberindustrie zu realisieren.

Airbus Helicopters, von 1992 bis 2013 Eurocopter, ist ein europäischer Hersteller von Hubschraubern, der 1992 aus den Hubschrauber-Sparten der DASA und der französischen Aérospatiale entstand. Airbus Helicopters ist eine hundertprozentige Tochter des europäischen Luft- und Raumfahrtkonzerns Airbus Group (früher EADS). Airbus Helicopters ist weltweit führend am zivilen und halbstaatlichen Markt für Hubschrauber bei einem Marktanteil von 50% im Jahr 2017. In 2016 waren insgesamt etwa 12.000 Hubschrauber von etwa 3.000 verschiedenen Betreibern im Einsatz.

Folgende Produkte stehen derzeit im Angebot von Airbus Helicopters:  (Stand: 2020)

Airbus Helicopter - Modelle

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow - Alle Rechte vorbehalten!

 

Werbefläche